krafti blog

Bye Bye Raw Air Tour, Hallo Planica…

Es war wie erwartet das Monsterprogramm, das uns bei der RAW Air erwarten sollte. 10 Wettkämpfe an 10 Tagen sind schon wirklich die Ausnahme und deshalb auch körperlich sehr anstrengend aber die Raw Air ist natürlich auch gerade deshalb etwas sehr Besonderes.

Ich kann unterm Strich sagen, dass die heurige RAW Air eine mega coole war. Ich bin immer besser in Schuss gekommen und ich habe gemerkt, dass mir die Sprünge teilweise schon wieder um einiges leichter von der Hand gegangen sind. Das war schon ein sehr gutes Gefühl und ich bin froh, dass ich während der Raw Air noch einmal so ein positives Gefühl habe aufbauen können. Es waren sehr viele schöne Momente dabei, die mir richtig getaugt haben. Der wohl schönste war gemeinsam mit meinem Zimmerkollegen Michi beim Bewerb in Oslo am Podest zu stehen – das war schon sehr cool und natürlich auch das Stockerl mit dem Team war richtig super. Ein lässiges Gefühl, mit dem ganzen Team auf dem Stockerl stehen zu können.

Ich habe bis zum Schluss gekämpft, wollte gesamt am Podest stehen, am Ende hat es aber knapp nicht gereicht. Es waren auch am letzten Tag in Vikersund noch einmal zwei gute Flüge – aber eben nur gut und keine „Raketen“…

Ich kann jetzt aber von der Raw Air sehr viel mitnehmen, und freue mich jetzt sehr auf das Finale in Planica. Planica ist immer etwas sehr spezielles. Die Saison geht dort zu Ende, wir haben dort meistens traumhaftes Wetter, die Schanze ist meine Lieblingsschanze und die Fans machen diesen Abschluss zu einem ganz ganz besonderen. Freund und Familie werden auch da sein, mich noch einmal richtig anfeuern und wir werden schaun was geht :)

Ich fühle mich auf jeden Fall richtig bereit, bin körperlich noch fit und die Vorfreude ist sehr groß für das grande Finale.

Danke für das Daumen drücken über die ganze Saison und auch noch einmal fürs kommende Wochenende,

Krafti

0 Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


*