FAAK AM SEE,AUSTRIA,08.JUN.16 - NORDIC SKIING, SKI JUMPING - OESV, Oesterreichischer Ski Verband, media event Ski Jumping Team. Image shows Stefan Kraft (AUT). Photo: GEPA pictures/ Andreas Pranter

Back on the hill!

Heyhey!

Wir sind seit dieser Woche wieder zurück auf der Schanze! :-)
Ein cooles Gefühl sich seit dem Saisonfinale in Planica zum ersten Mal wieder die Sprungski anzuschnallen und von der Schanze zu gehen. Ich muss sagen es macht schon wieder richtig viel Spaß!

Vor zwei Wochen hatten wir bereits auch schon einmal die Ski angeschnallt und zwar auf dem Dachstein, um an unserer Gleitfähigkeit zu arbeiten.

Wie in den letzten zwei Monaten steht aber natürlich trotzdem noch viel Konditions- und Krafttraining auf dem Programm. Aber mit Michi in Rif und dann mit den ganzen anderen Springern auf Kurs macht das immer Spaß und wir haben immer was zu Lachen.

Diese Woche waren wir zusammen mit den Nordischen Kombinierern in Villach. Ein cooler Kurs und lässig sich mit den Kombis ein bisschen auszutauschen! Freu mich schon auf die nächsten Kurse mit den Jungs!

Und heute geht die Euro 2016 los!! Ahhh… das wird richtig cool! Da wird man mich etwas häufiger vor dem Fernseher finden als sonst, besonders wenn unsere Nationalmannschaft auf dem Feld steht. Die Daumen sind in jedem Fall gedrückt! Auf geht’s Jungs!! :-)

Bis bald und fiebert bei der Euro fleißig mit

Euer Krafti

SALZBURG,AUSTRIA,22.APR.16 - NORDIC SKIING, SKI JUMPING, ICE HOCKEY - OESV, Oesterreichischer Ski Verband, Ice Hockey training course. Image shows Michael Hayboeck, Stefan Kraft and coach Heinz Kuttin (AUT). Photo: GEPA pictures/ Felix Roittner

Es geht wieder los!

Im letzten Monat hieß es jetzt – zumindest Großteils 😉 – entspannen und mal nicht an Skispringen denken!

In der freien Zeit bin ich nicht in den Urlaub geflogen, sondern hab sie daheim genutzt, um mit Freunden, Freundin und Familie alles „nachzuholen“ wofür man während der stressigen Weltcupsaison keine Zeit hat. Da ich es liebe in den Bergen zu sein, stand natürlich noch der ein oder andere Skitag bzw. Tourengehen am Programm. :-)

Wie im letzten Jahr bin ich auch dieses Mal wieder mit einer OMV Staffel beim Vienna City Marathon gestartet. Immer ein cooles Event mit unzähligen Menschen, die einen an der gesamten Strecke anfeuern. Das war dann gleich auch so etwas wie der Start in die Vorbereitung. 😉

Seit inzwischen zwei Wochen trainiere ich nun wieder an unserem Stützpunkt in Rif mit Michi und den anderen Springern. Im Moment ist Skispringen aber immer noch ein bisschen entfernt und so stehen Radfahren, Laufen und Fußball auf dem Programm.

Letzte Woche hatten wir dann den ersten gemeinsamen Trainingskurs in Salzburg: Eishockey!! Volle Action und blaue Flecken inklusive! :-) Ein paar richtig coole und vor allem anstrengende Tage. Von nichts kommt eben nichts. 😉

Bis bald!
Euer Krafti

BAD MITTERNDORF,AUSTRIA,16.JAN.16 - NORDIC SKIING, SKI JUMPING, SKI FLYING - FIS World Championships, Kulm, men, award ceremony. Image shows Stefan Kraft (AUT). Keywords: medal. Photo: GEPA pictures/ Hans Oberlaender

Ein kurzer Saisonrückblick

Und schon wieder ist eine Saison vorbei! Unglaublich wie schnell diese Monate immer wieder vorüberziehen, aber bei dem vollen Kalender vergeht die Zeit einfach schnell. Und auch wenn es wieder eine coole Saison war, freue ich mich, dass ich jetzt erstmal wieder Zeit für Familie, Freundin und Freunde habe – das geht einem während dem Winter schon etwas ab.

Die Saison 2015/2016 lief zwar nicht immer nach Wunsch, doch insgesamt bin ich wieder sehr zufrieden mit meiner Leistung über die letzten Monate. Ein großes Ziel war es eine Medaille bei der Skiflug-WM zu holen und am Ende sind es sogar zwei geworden!! Das war richtig cool, vor allem vor den ganzen österreichischen Fans – ein einmaliges Gefühl! Neben dem 5. Platz bei der Vierschanzentournee, meinem vierten Weltcupsieg und dem neuen Österreichischen Rekord mit 246,5 m (damit gehört der Zimmerrekord wieder mir Michi ;-)), reichte es dann schlussendlich für einen guten 6. Platz im Gesamtweltcup. Also unter dem Strich eine richtig gute Saison, wobei ich im nächsten Jahr wieder etwas konstanter ganz nach vorne Springen möchte. Daran werde ich über den Sommer wieder hart arbeiten.

Zum Schluss noch Gratulation an Peter Prevc zu einer unfassbaren Saison. Peter du hast es dir verdient!

In drei Wochen geht es dann bereits wieder mit der neuen Saison los – zumindest was die Vorbereitung betrifft, denn da werden wir bereits wieder unseren ersten gemeinsamen Trainingskurs im Team haben – doch bis dahin werde ich die freie Zeit noch ordentlich genießen und noch einige Pistenkilometer sammeln! :-)

Also genießt auch noch die letzten Wintertage in den Bergen bevor es wieder Sommer wird! 😉
Euer Krafti

VIKERSUND,NORWAY,14.FEB.16 - NORDIC SKIING, SKI JUMPING, SKI FLYING - FIS World Cup, men. Image shows Stefan Kraft (AUT). Photo: GEPA pictures/ Florian Ertl

Skandinavien Ole ;-)

Norwegen und Finnland scheint ein gutes Pflaster für mich zu sein. :-) Nach dem zweiten Platz in Trondheim lief es auch am legendären Bakken in Vikersund richtig gut. Wieder ein zweiter Platz und neuer österreichscher Rekord mit 246,5m – einfach genial und ein unbeschreibliches Gefühl so lange in der Luft zu sein!!! Wobei am wichtigsten war natürlich dem Michl den Zimmerrekord abzunehmen. 😉

Und auch Finnland war absolut eine Reise wert. Nach Platz 11 und 8 in Lahti konnte ich mich beim Springen in Kuopio noch vom 11. Platz im ersten Durchgang auf den 3. Rang kämpfen und gemeinsam mit Michi wieder am Stockerl stehen. Das war wieder richtig cool!! Was Michl allerdings in den letzten Tagen abgezogen hat war unglaublich. 3 Siege in 3 Springen – Hut ab und Gratulation!!

Ich freue mich jetzt schon sehr auf die restlichen Springen in der Saison. Dank der Pause fühle ich mich auch noch richtig gut! Jetzt geht es am Wochenende erst mal direkt in Almaty weiter, bevor noch Wisla, Titisee-Neustadt und dann das große Finale in Planica anstehen. Das werden noch ein paar coole Wochen!

Also weiter Daumen drücken! :-)
Euer Krafti

blog_1202

Norwegen Tour

Nach der kurzen Pause daheim am vorletzten Wochenende, standen inzwischen bereits wieder zwei Weltcupstationen in Norwegen auf dem Programm. Die Pause hat mir sehr gut getan! Ich habe doch gemerkt, dass ich wieder etwas Kraft tanken musste und so habe ich ein paar Tage zu Hause verbracht, aber natürlich auch einige Krafteinheiten absolviert.

In Oslo lief es dann auch direkt wieder richtig gut. Leider konnten wir im Team nicht mit den besten mithalten, aber meine persönliche Leistung stimmte mich sehr positiv. Leider wurde der Einzelbewerb wegen zu dichtem Nebel abgesagt. Skispringen funktioniert eben leider nur dann, wenn die Kampfrichter auch die Sprünge sehen können. 😉

In Trondheim konnte ich dann an die gute Leistung an Oslo direkt anknüpfen und bin mit dem zweiten Platz hinter Peter Prevc sehr zufrieden.

Am Wochenende steht jetzt Skifliegen in Vikersund auf dem Programm. Für mich wird es das erste Mal auf der größten Schanze der Welt sein und die Kollegen haben mir schon geraten eine zweite Unterhose mit zum Balken zu nehmen. 😉 Ich freue mich aber einfach nur aus Fliegen und werde versuchen den Zimmerrekord von Michi angreifen! 😉

Also drückt die Daumen und bis bald!
Euer Krafti

blog_2701

Short breakt after Zakopane

Was für ein lässiges Wochenende in Zakopane! Zum einen freue ich mich sehr, dass wir es mit dem Team wieder aufs Stockerl geschafft haben – dieses Mal sogar noch eins höher! 😉 Mal schauen vielleicht ist in dieser Saison ja auch noch ein Sieg drinnen. Dafür ist mir aber im Einzel nun der erste Saisonsieg gelungen. Ein geniales Gefühl wieder ganz oben zu stehen und dann auch noch mit meinem Zimmerkollegen Michi als Zweitem und vor diesen unglaublichen Fans in Polen! Danke!

Bevor es aber für mich im Weltcup weiter geht, werde ich eine kurze Pause einlegen. Wir sind jetzt einen Monat praktisch durchgehend unterwegs, waren fast täglich auf der Schanze oder aber im Auto auf der Reise. Und der Weltcup ist ja noch nicht einmal zur Hälfte vorbei. Gleich nach Japan geht es mit Touren durch Norwegen, Finnland und mit Kasachstan richtig in die Vollen. Ich denke, dass du dort nur ausgeruht um Spitzenplätze kämpfen kannst. Also steht in der Zwischenzeit etwas Erholung und Training daheim an.

Bei der darauffolgenden Station in Oslo, werde ich dann auf jeden Fall wieder angreifen. 😉

Bis dahin,
euer Krafti

blog_2001

Skiflug-WM am Kulm – Was für ein Wochenende!

Unglaublich wie schnell die letzten Tage wieder vergangen sind. Dennoch blieb auch etwas Zeit, das was passiert ist zu genießen.
Ich bin zu dieser Skiflug-WM gefahren, mit dem großen Ziel eine Medaille mit nach Hause zu nehmen. Und nun sind es sogar zwei geworden. Einfach nur cool!! :-)

Beide Medaillen sind etwas ganz Besonderes. Im Einzel bei dieser immens starken Konkurrenz auf dem Stockerl zu stehen ist wirklich keine Selbstverständlichkeit und macht mich sehr stolz. Und gemeinsam mit den Jungs – Michi, Poppi und Fetti – eine Medaille zu holen, die uns so vermutlich keiner zugetraut hat ist einfach fantastisch! Wenn man Erfolge gemeinsam mit anderen feiern kann, dann ist das umso schöner. Und einer war bei diesem Erfolg auch immer bei uns: Lukas Müller. Luki wir wünschen dir alle nur das Beste für die Zukunft! Bleib stark!

Ein Dankeschön noch an all die Fans, die jeden Tag zur Schanze gepilgert sind! Ihr ward schlicht und ergreifend der Wahnsinn und habt die Skiflug-WM zu einem echten Skiflugfest gemacht!

Am Sonntagabend ging es dann direkt für ein paar Tage nach Hause, bevor wir zum Wochenende nach Zakopane abreisen. Auch da werden die Fans die Schanze wieder in einen Hexenkessel verwandeln. Es gibt also noch genug auf das man sich freuen kann. 😉

Bis bald,
euer Krafti

blog_1301

Goodbye 4 Hills, Hello Kulm!!

Und wieder ist eine Vierschanzentournee zu Ende. Dieses Jahr allerdings mit ganz anderen Voraussetzungen als noch im letzten Jahr.

Zu Beginn der Saison tat ich mich aus unterschiedlichsten Gründen etwas schwer in Rhythmus zu kommen. Je näher die Tournee kam, desto besser kam ich aber in Schwung.

Diese verlief zwar nicht ganz optimal, da ich teils mit dem Wind kein Glück hatte, wie in Oberstdorf und teils etwas zu viel wollte. Dennoch bin ich im Großen und Ganzen durchaus zufrieden. Das Abschlussspringen in Bischofshofen war wieder der Wahnsinn. Mir sind zwei super Sprünge gelungen und ich landete hinter meinem Zimmerkollegen Michi auf dem vierten Platz. Gratulation an Michi zu seinem dritten Gesamtrang und an Peter zum Sieg. Was du abgezogen hast war beeindruckend.

Ein Dankeschön an all die Fans an den Schanzen! Ihr ward genial!!

Jetzt geht es bereits zur Skiflug-WM an den Kulm, wo morgen schon die Qualifikation stattfinden wird. Ich freue mich riesig auf die Schanze und darauf in das Fahnenmeer der unzähligen Fans vor Ort springen zu dürfen! Und natürlich möchte ich auch um eine Medaille mitkämpfen!

Also, Daumen weiter drücken. 😉

Bis bald,
Euer Krafti

 

blog_1709

Vom Urlaub ins harte Training und weiter zum Sommer Grand Prix

Hallo Leute!

Mein heuriger Urlaub war wunderschön und sehr erholsam. Ich verbrachte 2 Wochen in Thailand und konnte so richtig abschalten und einmal die Seele baumeln lassen. Der letzte Monat war dafür sehr anstrengend und intensiv. Sehr viel Sprungtraining und viel Zeit in der Kraftkammer standen am Programm, damit ich für den kommenden Winter wieder gerüstet bin.

Natürlich nutzte ich auch die wenigen freien Tagen um in den Bergen meiner Heimat Kraft zu tanken. Neben einigen Wandertouren besuchte ich auch meinen Heimatfußballverein SV Schwarzach und durfte dort beim täglichen Training mitmachen. Es hat sehr viel Spaß gemacht wieder mit alten Kollegen und Freunden ein bisschen zu kicken. Einfach cool…

Letztes Wochenende habe ich nochmals meine bisherige Form beim Sommer Grand Prix in Almaty gecheckt, um zu sehen wo ich stehe und wo ich mich noch verbessern muss, um im Winter wieder ganz vorne mitzumischen. Mit dem 1. und 2.Platz dort bin ich natürlich mega happy, einfach Wahnsinn wie gut ich schon in Schuss bin. Jetzt werde ich mich nochmals gut auf den Heim Grand Prix in Hinzenbach am 27. September vorbereiten, um nochmals vor heimischem Publikum Gas zu geben.

Danach geht es nochmals kurz nach Zypern mit dem Nationalteam um abzuschalten und sich so richtig heiß auf den Winter zu machen. Ab in den Süden und auftanken.

Ihr werdet dann wieder von mir hören….

Euer Krafti

 

blog_0608

Start in den Sommer Grand Prix

Liebe Fans und Freunde!

Wiedermal ein kurzes Update. Unsere Vorbereitung läuft inzwischen schon eine ganze Weile und letztes Wochenende ging es auch bereits mit dem diesjährigen Sommer Grand Prix in Wisla los! Wir waren in letzter Zeit viel auf der Sprungschanze unterwegs und ich fühle mich schon sehr gut was meine Sprünge betrifft. Auch der vierte Platz in Wisla zeigt mir, dass ich am richtigen Weg bin auch wenn natürlich noch Luft nach oben da ist, aber das ist auch gut so. Es hat aber auch schon einfach wieder riesig Spaß gemacht sich mit den anderen Nationen zu messen.

Jetzt geht es aber erstmal für einige Tage in den Urlaub zum Entspannen bevor die nächsten sportlichen Aufgaben auf dem Programm stehen.

Bis dahin,

euer Krafti