Krafti_Nizhny Tagil

Weltcupsieg Nr. 17

Viel besser hätte dieser Dezember für mich wohl nicht beginnen können. Nach dem ein oder anderen Auf und Ab war ich in der laufenden Saison nicht immer ganz sicher, wo ich genau stehe. Aber ich habe mit Ruhe, Schritt für Schritt weitergearbeitet und es ist mir gelungen mein persönliches „Puzzle“ immer besser und besser zusammen zustellen. Dass dann so schnell ein Sieg folgt ist natürlich wunderschön weil ein Sieg einfach immer etwas sehr Besonderes ist.

Beim Saisonauftakt in Wisla war ich mit meiner Leistung wirklich noch nicht zufrieden und natürlich hätte ich mir mehr erhofft als Platz 21. Aber ich habe deshalb nicht an mir gezweifelt und dann in Ruka schon wieder um einiges besser in die Spur gefunden und mit Platz 4 einen coolen Wettkampf gemacht und konstante Sprünge gezeigt.
Beim Springen jetzt in Nizhny ist mir dann schon sehr viel aufgegangen. Trotzdem, dass die Bedingungen nicht ganz so einfach waren, habe ich zwei coole Sprünge machen können, die am Ende für Platz 1 gereicht haben.

Mein Ziel in den kommenden Wochen und Monaten wird sein, dass ich weiterhin bei der Musik dabei bleibe und konstant gute Sprünge mache, mit denen ich selber zufrieden sein kann.
Ich freue mich jetzt richtig auf Klingenthal und werde dort versuchen gut zu springen, anzugreifen und die Favoriten ein wenig zu ärgern 😉

Danke euch in der Zwischenzeit fürs Daumendrücken,
Euer Krafti.